Der 36. Asterix-Band erscheint am 22. Oktober 2015 mit dem gewohnt kämpferischen Gallier-Netzwerk, das sich neu mobilisiert: Ein selbstkritisches Kapitel römischer Geschichte, das Cäsars Verleger und PR-Berater Syndicus verschwinden lassen will, gelangt durch den Schreiber Bigdahta sowie einen 'gallischen Aktivisten' mit Namen Polemix, der aussieht wie Wikileaks-Gründer Julian Assange, an die Öffentlichkeit ...

Rezensenten und Kritiker der deutschen Presse geben sich angesichts der kulturhistorischen Bedeutung wohlwollend bis euphorisch jubelnd, wie es Gregor Sander für Deutschlandradio Kultur zusammen gefasst hat. Mehr Inhaltsangaben bei der Egmont Comic Collection.

Handelt es sich hier um ein lustiges Raufstück nur für Asterix und Obelix-Fans oder auch um Comic-Kunst für moderne Datenschutz-Aktivisten und aufklärerische Helden der Gegenwart? Spinnen die Kritiker? Schließlich geht es um Kommunikation und Kommunikationsmittel im Jahre 50 v. Christus ... Gespannt auf Leserstimmen, Fans und Kritiken: dh