Was hat das Universalgenie Gottfried Wilhelm Leibniz, manchen nur bekannt als Cake (Leibniz-Keks) mit 52 Zähnen, jetzt mit Datenschutz zu tun?

Für jung und alt im digitalen Universum: Das Universalgenie Leibniz hat eine der ersten Verschlüsselungsmaschinen, die sogenannte Machina Deciphratoria, entworfen, die dann doch erst rund 300 Jahre nach seinem Tod wirklich gebaut wurde. Und da Qabel kommt, erste Tochter von praemandatum, macht die Autorin hier jetzt mit den guten Wünschen für das neue Jahr 2016 doch Public Relations für alte Werte: Vertraulichkeit, Genialität aller Gedanken, Wertschätzung von Ideen und Menschen, Respekt – auch des Alters ... Fortsetzung folgt.

Das nicht chiffrierte Gesamtprogramm für das Leibniz-Jahr 2016 findet sich bei der Landeshauptstadt Hannover hier.

Soweit die persönliche Fanpost für Leibniz und den Datenschutz. dh :0)