Der 1. Hannoversche Datenschutztag wird in Kooperation der Hochschule Hannover (UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES AND ARTS) und der Leibniz Universität Hannover mit den Unternehmerverbänden Niedersachsen, dem Verband Hannover IT und der Landesbeauftragten für den Datenschutz veranstaltet.

"Wirtschaftshemmnis Datenschutz - Ein Blick in die Praxis": mit diesem Beitrag wird Peter Leppelt unter dem Motto des Datenschutztages "Zwischen Safe Harbor und dem EU-US Privacy Shield" am 2.6.2016 referieren.

“Ohne die Spannung rauben zu wollen: Datenschutz an sich ist freilich kein Hemmnis - lediglich der aktuelle, gar grausame Umgang damit.” (Peter Leppelt)

Weitere Referenten sind Jan Philipp Albrecht (MdEP), Barbara Thiel (Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen) und andere Experten aus Recht und IT.

“Mit der Safe-Harbor-Entscheidung im Oktober 2015 hat der Europäische Gerichtshof das Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA für ungültig erklärt und damit auf einen Schlag dem Transfer personenbezogener Daten in die USA die Rechtsgrundlage entzogen. Ende Februar 2016 legte die EU-Kommission mit dem 'EU-US Privacy Shield' einen Vorschlag für ein neues Transferabkommen vor.” Anforderungen, Folgewirkungen und Handlungsoptionen sollen bei dieser Veranstaltung gemeinsam mit Publikum und Referenten aus rechtlicher und technischer Sicht erörtert werden. Eintritt frei, Anmeldung erbeten, mehr Informationen hier